Prof. Dr. Gerhard Wolf

Themen und Ergebnisse meiner Arbeit

Impressum  Impressum  Drucken  Drucken  Sitemap  Sitemap  
 

 


Ich bin seit dem 1.4.2017 im 'Ruhestand', aber keineswegs - so die Übersetzung des entsprechenden polnischen Wortes durch meine Frau Zdzislawa - im 'Ruhezustand':

 

Die alte Bezeichnung "Emeritus" bedeutete, dass man als Hochschullehrer nach Erreichen der Altersgrenze von dienstlichen Verpflichtungen befreit, aber nach wie vor im Amt war. Das ist heute grundlegend anders: Ich bin hochschulrechtlich nach wie vor 'Angehöriger' der Europa-Universität Viadrina (mit dem Recht und der Bitte, zu lehren und zu prüfen), aber ansonsten "raus!" Als Beamter bin ich in 'Pension', versicherungsrechtlich in 'Rente'.

 

Der für einen Außenstehenden unverständliche Eiertanz um "Emeritierung", "Pensionierung", "Rente" und aktuelle Konstruktionen wie z.B. "senior fellow" hat einen einfachen finanziellen Hintergrund, nämlich die Kürzung der früher lebenslang uneingeschränkt weiterbezahlten Dienstbezüge, die auch für Hochschullehrer auf das allgemeine beamtenrechtliche Pensionsniveau reduziert wurden. Das kann man so handhaben, das Problem war,

Folgeproblem war die Titelbezeichnung der Professoren im Ruhestand ("em.", "a.D." usw.), die man dennoch nicht einfach "aufs Altenteil abschieben" wollte, da sie ja weiter lehren und prüfen sollten.

 

Mich interessiert das alles nicht:

  • Von meinem Ruhegehalt können wir zufrieden leben. Welchen Anteil davon das Land als beamtenrechtliche Versorgung oder die Rentenversicherungsanstalt aufgrund meiner Beiträge zahlt, mögen die unter sich ausmachen.
  • Ich bin aufgrund von Promotion und Habilitation nach wie vor "Prof. Dr. iur." Ich arbeite und publiziere weiter.
  • Ich verzichte daher auf jeden der diskutierten Ruhestandshinweise, die mit meiner wissenschaftlichen Arbeit, die ich engagiert weiterführe, nichts zu tun haben.

 

 

© 2019 | Prof. Dr. Gerhard Wolf, Europa Universität Viadrina    -   Letzte Änderung: 21.05.2019 TOP Seitenanfang