Prof. Dr. Gerhard Wolf

Themen und Ergebnisse meiner Arbeit

Impressum  Impressum  Drucken  Drucken  Sitemap  Sitemap  
 

Klausur-/ Besprechungsfall für die Fortgeschrittenen-Übung

Die korrigierte Mathematikarbeit - Sachverhalt

Die 19-jährige Schülerin J sieht den Abiturprüfungen in Mathematik mit Grauen entgegen. Wenn sie die Prüfung vermasselt, ist ihr Ausbildungsplatz als technische Zeichnerin in Gefahr. Während der schriftlichen Mathematikprüfung sitzt J neben ihrem Freund P, einem ausgemachten Mathematik-Profi. Beide schreiben zunächst jeder für sich ihre Arbeiten. Als P gegen Ende der Prüfungen der Hunger überkommt, greift er in seine Tasche, um sein Pausenbrot zu essen. J nutzt in diesem unbeobachteten Augenblick die günstige Gelegenheit aus, ihre Arbeit gegen die von P zu tauschen. Sie will die fremde, noch nicht unterschriebene Arbeit mit ihrer eigenen Unterschrift versehen, um auf diese Art und Weise an eine gute Prüfungsnote zu gelangen. Gleichzeitig will sie P die eigene, schlechte Arbeit unterschieben.
Gerade als J die Arbeit des P unterschreiben will, bemerkt P, daß vor ihm die Arbeit der J liegt, und er äußert zu J: "Wir müssen wohl unsere Arbeiten versehentlich vertauscht haben." Enttäuscht gibt J die Arbeit an P zurück und muß vor der Abgabe ihre eigene unterschreiben.

Am nächsten Tag begibt sie sich zum Lehrerzimmer, dessen Tür wie immer unverschlossen ist. Nachdem sie sich vergewissert hat, daß niemand sie beobachtet, betritt sie das Lehrerzimmer. Dort findet sie eine Mappe, in der sich die noch nicht korrigierten Arbeiten befinden. Sie sucht sogleich ihre eigene, von ihr selbst unterschriebene Arbeit heraus, vernichtet sie und schiebt eine andere, von ihr zu Hause nachgefertigte Arbeit unter. Auf diese Art und Weise gelingt es ihr, die Abiturprüfung ohne mündliche Nachprüfung zu bestehen. Sie bekommt den erhofften Ausbildungsplatz, was ansonsten nicht möglich gewesen wäre. Nach 3 Jahren werden die Jugendsünden aufgedeckt. Bis dahin hat sie aber zur vollen Zufriedenheit ihres Arbeitgebers gearbeitet.

Strafbarkeit der J?

Bearbeitungs- und Lösungshinweise

Zuletzt bearbeitet am: 02.01.2013

© 2019 | Prof. Dr. Gerhard Wolf, Europa Universität Viadrina    -   Letzte Änderung: 07.05.2019 TOP Seitenanfang