Prof. Dr. Gerhard Wolf

Rechtswissenschaftliche Lehren

Impressum  Impressum  Drucken  Drucken  Sitemap  Sitemap  
 

Gegenstand der 'Juristischen Methodenlehre' sind nicht die praktischen Fragen, die sich bei der Bearbeitung von Rechtsfällen stellen (zu diesen pragmatisch zu lösenden Problemen vgl. die Anleitungen auf prof-wolf-juristenausbildung.de), sondern es geht um die wissenschaftlich zu klärenden theoretischen Grundfragen, was ein Rechtsfall ist, worin dessen Lösung besteht und welche Entscheidungsabläufe bei der Herleitung der Lösung eines Rechtsfalls methodisch einer kritischen Prüfung standhalten.

 

Diese Fragen betreffen vor allem 

  • die Auslegungsmethode, also die Ermittlung des Inhalts von Erklärungen (Gesetze, behördliche Anordnungen) die bei der Lösung eines Falles heranzuziehen sind

  • die Anwendungsmethode, also die für eine Falllösung erforderliche Herstellung eines Bezugs der heranzuhiehenden rechtsgeschäftlichen, gesetzlichen oder behördlichen Regelungen auf einen einzelnen Sachverhalt

Klärung der für die Lösung eines Rechtsfalles benötigten Grundbegriffe und entscheidungstheoretischen Grundlagen

  • Was ist ein Fall?
  • Was ist ein Rechtsfall?
  • Was ist ein Sachverhalt?
  • Worin besteht die Falllösung?
  • Was ist 'Subsumtion'?
  • Was ist eine juristische Entscheidung?
  • Welchen Anteil hat bei der Falllösung die 'Subsumtion'?
  • Welchen Anteil hat bei der Falllösung die 'juristische Entscheidung'?
  • Was ist ein Gutachten?
  • Die Umsetzung der Ergebnisse der Begutachtung in gerichtliche Entscheidungen

Besonderheiten der Fallösung in einzelnen Rechtsgebieten

  • Zur Methode der Lösung eines zivilrechtlichen Falles
  • Zur Methode der Lösung eines öffentlichrechtlichen Falles
  • Zur Methode der Lösung eines strafrechtlichen Falles
  • Zur Methode der Lösung eines verfahrensrechtlichen Falles

Die Texte zu den noch nicht mit einem Link hinterlegten Gliederungspunkte werden schrittweise aktualisiert und freigeschaltet

© 2017 | Prof. Dr. Gerhard Wolf, Europa Universität Viadrina    -   Letzte Änderung: 24.04.2017 TOP Seitenanfang